UNSERE AGB.

1. Allgemeines / Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle Verträge, die über den Online-Shop www.casarista.com zwischen der Casarista GmbH und Kunden abgeschlossen werden. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.
Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner

Vertragspartner für alle Bestellungen aus dem Online-Shop www.casarista.com ist die Casarista GmbH
Kaiserfeldgasse 20, A-8010 Graz
FN: 533523v / UID: ATU75561009
Tel: +43 (0)316 367111
Mail: office@casarista.com

3. Vertragspartner

4. Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext, also die Angaben des Kunden zum Bestellvorgang, wird durch die Casarista GmbH gespeichert. Die Bestelldaten sowie ein Link zu diesen AGB werden dem Kunden auch per E-Mail übermittelt.

5. Preise und Versandkosten

6. Zahlungsbedingungen

7. Lieferbedingungen

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Casarista GmbH.

9. Widerrufsbelehrung

Die Casarista GmbH schließt ausschließlich Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist, bzw. die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Daher besteht kein Widerrufsrecht im Sinne des FAGG (Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetztes).

10. 30 Tage Rückgaberecht

11. Gewährleistung

12. Haftungsausschluss

13. Änderung der AGB

Wir sind berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Änderung werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse des Kunden informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.

14. Salvatorische Klausel

Falls eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

15. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

16. Vertragsrecht / Gerichtsstand

Auf die Vertragsbeziehung wird österreichisches Recht angewandt. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist – sofern zulässig – das zuständige Gericht in Graz.

An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded. Reload 🗙